DIGITALISIERUNG

Aufbauend auf unserer Vorreiterrolle in der Stahlbranche werden wir das große Potenzial der Digitalisierung weiter ausschöpfen und erweitern sie nun um die Ebene der Automatisierung. Auch in Zukunft werden wir innovative digitale Lösungen entwickeln und unsere internen Kernprozesse weiter digitalisieren. Durch eine umfassende Prozessintegration mit einem sehr hohen Digitalisierungs-

und Automatisierungsgrad können wir die Prozessgeschwindigkeit und Effizienz entlang der gesamten Wertschöpfungskette auf ein hohes Niveau heben. Notwendiger Baustein dieser digitalen Transformation ist, neben der konsequenten Digitalisierung der externen und internen Prozesse, auch ein tiefgreifender Kulturwandel im Unternehmen. 

KENNZAHLEN

0 kloeckner.i-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter
0 Kursregistrierungen Digital Academy

Seit der Gründung der Digitaleinheit kloeckner.i 2014 wurden gemeinsam mit den Abteilungen Group IT und Digital Transformation viele wichtige Projekte zur digitalen Transformation von Klöckner & Co angestoßen. So konnten wir frühzeitig eine Pionierrolle in der Stahlindustrie einnehmen. Diese drei bisher voneinander getrennten Bereiche bündeln nun ihre Kräfte. Um uns in Zukunft noch stärker von unseren Wettbewerbern zu differenzieren, bauen wir unsere Digitalisierungsbemühungen aus und automatisieren unsere interne Wertschöpfungskette weiter. Durch ergebnisorientierte Innovation und die Entwicklung digitaler Tools in der kloeckner.i werden wir die erfolgreiche Transformation in unseren Märkten vorantreiben. Agilität, funktionsübergreifende Teamarbeit und die Befähigung der Mitarbeiter sind wesentliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Transformation und verbesserte Leistung.

Indem wir alle innovativen, transformativen und IT-Kompetenzen und -Dienstleistungen unter einem Dach vereinen, profitieren unsere operativen Geschäftsbereiche von einer einfacheren Zusammenarbeit und einer schnelleren Entwicklung, Einführung und Feedback-Integration. Darüber hinaus wurde im Sommer mit kloeckner.i US eine neue Einheit gegründet, die die Transformation unseres US-Geschäfts unterstützen soll. kloeckner.i US wird sich auf Innovation & Transformation konzentrieren und eng mit der neuen kloeckner.i verknüpft sein. Künftig sollen länderübergreifende strategische Visionen und Umsetzungspläne vorangetrieben werden, um ähnliche Prozesse in den gleichen Geschäftsbereichen zu definieren. Hierbei wird die kloeckner.i als zentraler Ansprechpartner die Projekte unterstützen, indem bessere Soll-Prozesse erarbeitet werden und möglichst standardisierte Lösungen gefunden werden, um einen hohen Automatisierungsgrad zu erzielen.

Damit jede und jeder Einzelne auf diesem Weg mitgenommen wird und sich als Teil der Veränderungen sieht, haben wir einen breiten Maßnahmenkatalog entwickelt, der allen Beschäftigten die Chance bietet, sich digitale Fähigkeiten in individueller Geschwindigkeit anzueignen. Zur gezielten Erweiterung der digitalen Kompetenzen bieten wir im Rahmen unserer konzernweiten Digital Academy allen Beschäftigten berufsspezifische unternehmensinterne Trainingsangebote und Sprachkurse an, die während der Arbeitszeit genutzt werden können. Für die Nutzer stehen dort zahlreiche Onlinekurse – größtenteils zur Erweiterung der sogenannten Digital Skills – zur Verfügung. 2021 wurden die Bereiche Digital Academy Sales und Digital Academy Warehouse integriert, die ein spezifisches Angebot für die Berufsgruppen im Vertrieb sowie im Betrieb bereitstellen. Die kumulierten Kursregistrierungen konnten wir von 9.000 im Jahr 2020 auf 36.000 im Jahr 2021 steigern.

Maßgeblicher Treiber des Kulturwandels ist zudem eine intensive interne Kommunikation, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Notwendigkeit des digitalen Wandels zu verdeutlichen und ihnen die Ängste zu nehmen.

Klöckner & Co hat das soziale Netzwerk Yammer bereits 2014 unternehmensweit eingeführt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen das hierarchiefreie Kommunikationsportal zum Ideenaustausch, zur Diskussion und als wichtige Informationsquelle. Der Vorsitzende des Vorstands lädt alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Yammer zur offenen Diskussion ein und nutzt das Tool, ergänzend z. B. zu den regelmäßig stattfindenden Board-Calls, als Informationskanal, über den nicht nur die Fortschritte unserer digitalen Transformation kommuniziert werden. Um die Zusammenarbeit im Konzern zu verbessern, die Agilität zu fördern und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Innovationen zu begeistern, führen wir den Rollout und die Weiterentwicklung des #DigiDesk kontinuierlich fort. Über das moderne Intranet können alle Microsoft-Office-365-Anwendungen von der Belegschaft genutzt werden. In dieser SharePoint-Umgebung befinden sich auch die Digital Academy sowie das Mitarbeitermagazin.

Agiles Arbeiten ist eine wichtige Voraussetzung, um interne Abläufe zu beschleunigen, umgehend auf sich verändernde Kundenwünsche zu reagieren und sich so am Markt gegenüber Wettbewerbern zu behaupten. Umfangreiche Schulungen, Trainings und Kommunikationsmittel wie Yammer-Kampagnen und Poster haben dazu geführt, dass sich agile Arbeitsweisen im Konzern immer mehr verfestigen. Mit den dargestellten Maßnahmen stellen wir uns den Herausforderungen der digitalen Transformation und schaffen eine Verbindung zwischen dem internen Kulturwandel und den operativen Zielen unserer Digitalisierungsstrategie.

IHR ANSPRECHPARTNER

Felix Schmitz

Head of Investor Relations|Head of Strategic Sustainability

Kontaktinfo

Online kaufen?

Zum Klöckner & Co Onlineshop