Klöckner & Co SE mit dem besten Quartalsergebnis seit über sieben Jahren | Klöckner & Co SE
Menü
24.07.2018, Duisburg

KLÖCKNER & CO SE MIT DEM BESTEN QUARTALSERGEBNIS SEIT ÜBER SIEBEN JAHREN

  • Operatives Ergebnis (EBITDA) von 82 Mio. € bzw. 85 Mio. € vor Sondereffekten deutlich über der ursprünglich prognostizierten Spanne von 65 bis 75 Mio. €
  • Anteil des über digitale Kanäle erzielten Konzernumsatzes überschreitet 20 %-Marke
  • Fortsetzung der positiven Ergebnisentwicklung im 3. Quartal und Gesamtjahr erwartet

Duisburg, 24. Juli 2018 – Die Klöckner & Co SE konnte den positiven Ergebnistrend im zweiten Quartal 2018 fortsetzen. Mit einem operativen Ergebnis (EBITDA) von 82 Mio. € (85 Mio. € vor Sondereffekten) nach 63 Mio. € im Vorjahreszeitraum wurde, begünstigt durch die Marktentwicklung in den USA, das beste Quartalsergebnis seit über sieben Jahren erzielt. Das Konzernergebnis konnte von 24 Mio. € im Vorjahresquartal auf 33 Mio. € gesteigert werden. Das Ergebnis je Aktie betrug entsprechend 0,33 € (Q2 2017: 0,23 €).

Weitere Meilensteine wurden insbesondere bei der digitalen Transformation von Klöckner & Co erreicht. So stieg der über digitale Kanäle erzielte Umsatzanteil zum Quartalsende auf 21 % – dies entspricht mehr als einer Verdopplung innerhalb der letzten 24 Monate. Zu einem weiteren deutlichen Anstieg wird der jüngst in Belgien live gegangene Onlineshop beitragen. Dynamisch entwickelt hat sich auch die von Klöckner & Co initiierte offene Industrieplattform XOM Materials. Im zweiten Quartal konnte neben einem weiteren Metallhändler erstmals ein großer, internationaler Verarbeiter technischer Kunststoffe als Anbieter für die Plattform gewonnen werden.

Gisbert Rühl, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE: „Als Folge des starken Wachstums im Onlinegeschäft haben wir erstmals mehr als 20 % unseres Konzernumsatzes über digitale Kanäle erzielt und damit die digitale Vorreiterstellung in der Stahl- und Metallindustrie erneut bestätig.“

Über Klöckner & Co:
Klöckner & Co ist weltweit einer der größten produzentenunabhängigen Stahl- und Metalldistributoren und eines der führenden Stahl-Service-Center-Unternehmen. Über sein Distributions- und Servicenetzwerk von rund 170 Standorten in 13 Ländern bedient der Konzern rund 120.000 Kunden. Als Vorreiter der digitalen Transformation in der Stahlindustrie hat sich Klöckner & Co zum Ziel gesetzt, seine Liefer- und Leistungskette durchgängig zu digitalisieren sowie die Einführung einer unabhängigen, offenen Industrieplattform voranzutreiben, die zur dominierenden vertikalen Plattform der Stahl- und Metallbranche werden soll. Aktuell beschäftigt Klöckner & Co rund 8.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von rund 6,3 Mrd. €.

Die Aktien der Klöckner & Co SE sind an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel im Regulierten Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. Die Klöckner & Co-Aktie ist im SDAX®-Index der Deutschen Börse gelistet.

ISIN: DE000KC01000; WKN: KC0100; Common Code: 025808576.

Ansprechpartner Klöckner & Co SE:

Presse
Christian Pokropp – Pressesprecher
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 203 307-2050
E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com

Investoren
Christina Kolbeck
Head of Investor Relations & Sustainability
Telefon: +49 203 307-2122
E-Mail: christina.kolbeck@kloeckner.com

PRESSEMITTEILUNG 24.07.2018

Laden Sie diese Pressemitteilung als PDF herunter.

PRESSEMITTEILUNG 24.07.2018