Menü

Datenschutzerklärung zur App ePOD

1. Allgemeine Informationen

a) Einleitung
Mit den folgenden Datenschutzhinweisen möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte bezüglich dieser Verarbeitung informieren.

b) Definitionen
Wir möchten Ihnen die folgenden Begriffe erläutern, die im Rahmen dieser Datenschutzhinweise verwendet werden:

  • Datenschutz Grundverordnung: Die Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) ist ein Gesetz der Europäischen Union (EU), das den Schutz personenbezogener Daten regelt. Die hier zur Verfügung gestellten Informationen dienen der Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung nach der DSGVO.
  • Personenbezogene Daten: Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf einen Betroffenen beziehen. Betroffene sind identifizierte oder identifizierbare natürliche Personen. Eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die durch den Namen oder andere Daten identifiziert werden kann. Personenbezogene Daten sind hierbei z.B. Kontaktdaten, IP-Adresse, Alter und viele andere.
  • Verarbeitung: Eine Verarbeitung gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO ist jeder Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  • Verantwortlicher: Ein Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist eine natürliche oder juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung entscheidet und somit dafür verantwortlich ist.

c) Verantwortlicher

Datenschutzrechtlich Verantwortlicher ist die

Klöckner & Co Deutschland GmbH
Am Silberpalais 1
D-47057 Duisburg
E-Mail: kontakt@kloeckner.com

Bei Fragen oder Wünschen zur Datenverarbeitung wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten, dessen Kontaktdaten Sie im nächsten Absatz finden.

d) Datenschutzbeauftragter
Sie können sich jederzeit unter folgenden Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

2. Informationen bezüglich der Verarbeitung

a) Datenkategorien
Wir verarbeiten folgende Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten:

1) Anmeldung an der App ePOD

  • Erfolgt per Tour-individuellem Code und eines separaten Tour-individuellen Zugangscodes. Diese Daten sind zufällig geniert und nicht personenbezogen.
  • Durch Entschlüsselung der Tournummer (letzte 10 Stellen) kann jedoch systemseitig von entsprechend informierten Klöckner Mitarbeitern nachvollzogen werden, welcher Fahrer (Name) mit welchem LKW (Kennzeichen) welche Tour durchgeführt hat. Bei Fremdfirmen findet lediglich eine Zuordnung zum ausführenden Unternehmen und Fahrzeug statt, so dass bei einem festen Bezug Fahrer-Fahrzeug auch hier Rückschlüsse auf den Fahrer (Name) möglich sind.

2) Nutzung der App ePOD

  • Erfassen von Standortdaten, auch wenn die App im Hintergrund läuft
    Um die Position des Fahrzeugs sowie die gewählte Route anzuzeigen, wird – sofern Sie eingewilligt haben - der Standort mind. minütlich ermittelt. Je nach Strecke, bspw. bei sehr kurvenreichen Routen, kann der Standort zwecks Genauigkeit auch häufiger ermittelt werden
  • Kamera / Zugriff auf Bilder
    Für verschiedene Funktionalitäten (bspw. Dokumentation der Lieferung) ist der Zugriff auf die Kamera bzw. auf das „Fotoalbum“ notwendig. Dies muss jedoch aktiv durch den Benutzer erfolgen. Ein automatisierter Zugriff durch die App ePOD erfolgt nicht. Ebenfalls erfolgt keine dauerhafte Aufzeichnung durch die Kamera.
  • Weitere Daten
    Meldung von Events: Zur Information über Pausen / Verzögerungen kann die Disposition aus der App heraus informiert werden
    Dokumentation: Zur Dokumentation der Aufträge können Fotos aufgenommen sowie Informationen per Freitextfeld ergänzt werden. Zudem der Name sowie die Unterschrift des Kunden und des die Ware entgegennehmenden Mitarbeiters erfasst.

b) Zwecke der Verarbeitung
Die oben genannten Daten werden verwendet, um eine digitale Unterstützung der Tourendurchführung und der vollständigen Materialablieferung beim Kunden bereit zu stellen. Eine anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Davon ausgenommen ist lediglich die Weiterentwicklung und der technische Support für die App.

c) Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Diese Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO (Vertragserfüllung) sowie bei Beschäftigten des Klöckner-Konzerns in Verbindung mit Art 26 Abs. 1 BDSG.
Die Weiterentwicklung sowie der technische Support erfolgt auf Basis unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO, das in der Bereitstellung einer funktionalen und fehlerfreien App liegt.

d) Zwingende/freiwillige Datenbereitstellung
Die Verwendung der App ePOD und die Verarbeitung der oben genannten Daten ist zwingend erforderlich zur Auslieferung der Bestellten Güter an Kunden und somit zur Vertragserfüllung.

Sofern die Daten nicht bereit gestellt werden kann dies im Einzelfall Auswirkungen auf den Arbeits- und/oder Lieferantenvertrag bedeuten.

e) Speicherdauer
Die Speicherdauer richtet sich nach den gesetzlichen Anforderungen. Daten zu Events (siehe 2)a)2) dritter Spiegelstrich) werden maximal für zwei Monate aufbewahrt, Standortdaten werden nach einer Woche gelöscht.

Vor dem Hintergrund allgemeiner Aufbewahrungspflichten, bspw. aus steuerrechtlichen Gründen, kann es in Einzelfällen zu einer darüberhinausgehenden Speicherung kommen.

i) Empfänger der personenbezogenen Daten
Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nicht. Bei der Entwicklung/Wartung der App sowie beim Hosting der Systemlandschaft erfolgt technische Unterstützung durch Auftragsverarbeiter. Diese sind vertraglich zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften verpflichtet. Weiterhin bleibt die jeweilige Klöckner Gesellschaft die verantwortliche Stelle.

j) Transfer in Drittländer
Eine Übermittlung personenbezogener Daten in Länder außerhalb der EU oder des EWR oder eine Übermittlung an eine internationale Organisation erfolgt nicht

3. Ihre Rechte

Als Betroffener können Sie sich jederzeit mit einer formlosen Mitteilung an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, um Ihre Rechte gemäß der DSGVO auszuüben (Kontaktdaten oben unter Ziffer 1. d)). Diese Rechte sind die folgenden:

  • Das Recht, Auskunft über die Datenverarbeitung zu erhalten, sowie eine Kopie der verarbeiteten Daten (Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO),
  • das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Ergänzung unvollständiger Daten zu verlangen (Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO),
  • das Recht, die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, sowie, falls die personenbezogenen Daten veröffentlicht wurden, die Information an andere Verantwortliche über den Antrag auf Löschung (Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO),
  • das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO),
  • das Recht, die personenbezogenen Daten der betroffenen Person in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO),
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung, um sie zu unterbinden (Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO),
  • das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, um eine Datenverarbeitung, die auf Ihrer Einwilligung beruht, zu unterbinden. Der Widerruf hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor dem Widerruf (Widerrufsrecht, Art. 7 DSGVO),
  • das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Datenverarbeitung gegen die DSGVO verstößt (Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO)