Informationen zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen.

Header Image
25.10.2017, Duisburg

Klöckner & Co SE mit dem besten Neunmonatsergebnis seit sechs Jahren

  • Operatives Ergebnis (EBITDA) in den ersten neun Monaten von 159 Mio. € auf 187 Mio. € verbessert
  • Umsatzanteil über digitale Kanäle kontinuierlich auf zuletzt 16 % im 3. Quartal 2017 gesteigert (Q3 2016: 11 %)
  • Ziele für das Gesamtjahr bestätigt: Steigerung des EBITDA um mehr als 10 % und ein deutlich verbessertes Konzernergebnis
  • Erweiterte Strategie „Klöckner & Co 2022“ mit EBITDA-Margen-Ziel von über 5 % beschlossen

Duisburg, 25. Oktober 2017 – In den ersten neun Monaten 2017 ist der Umsatz von Klöckner & Co im Wesentlichen aufgrund des deutlich verbesserten Preisniveaus um 10,9 % auf 4,8 Mrd. € angestiegen. Das operative Ergebnis (EBITDA) wurde noch stärker um 17,5 % auf 187 Mio. € verbessert. Neben der positiven Preis- und Nachfrageentwicklung haben auch Effekte aus Optimierungsmaßnahmen zu dem Anstieg beigetragen. Das Konzernergebnis erhöhte sich von 50 Mio. € auf 72 Mio. €. Das Ergebnis je Aktie stieg von 0,49 € auf 0,71 €.

Die Ziele für das Gesamtjahr – Anstieg des operativen Ergebnisses um mehr als 10 % sowie ein deutlich verbessertes Konzernergebnis – werden bestätigt.

Ende September wurde die Strategie „Klöckner & Co 2022“ als Erweiterung von  „Klöckner & Co 2020“ verkündet. Bestätigt durch einen im 3. Quartal 2017 auf 16 % gestiegenen digitalen Umsatzanteil nimmt die Digitalisierung bei Klöckner & Co weiterhin eine herausragende Stellung ein.

Insgesamt beabsichtigt Klöckner & Co den digitalen Umsatzanteil bis 2022 von derzeit 16 % auf 60 % zu steigern. Damit einhergehen werden ein umfangreiches Neugeschäft sowie erhebliche Effizienzgewinne. Entsprechend wird die Digitalisierung auch einen wesentlichen Beitrag zum geplanten Anstieg der EBITDA-Marge auf über 5 % bis 2022 leisten.

Weitere Säulen der Strategie „Klöckner & Co 2022“ bilden der fortgesetzte Ausbau des höherwertigen Geschäfts auf einen Umsatzanteil von 60 % (2016: 46 %) sowie Effizienzverbesserungen. Letztgenanntes umfasst „One Europe“ und das neu aufgelegte Programm „One US“. Bis 2020 soll der jährliche EBITDA-Beitrag der beiden Optimierungsprogramme auf insgesamt über 40 Mio. € steigen.

Gisbert Rühl, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE: „Mit ‚Klöckner & Co 2022‘ werden wir unsere Profitabilität in den nächsten fünf Jahren konsequent weiter steigern. Dabei spielt die Digitalisierung, die uns als Vorreiter in unserer Industrie bereits heute erhebliche Wettbewerbsvorteile verschafft, die zentrale Rolle.“

Über Klöckner & Co:
Klöckner & Co ist weltweit einer der größten produzentenunabhängigen Stahl- und Metalldistributoren und eines der führenden Stahl-Service-Center-Unternehmen. Über sein Distributions- und Servicenetzwerk von rund 170 Standorten in 12 Ländern bedient der Konzern rund 130.000 Kunden. Als Vorreiter der digitalen Transformation in der Stahlindustrie hat sich Klöckner & Co zum Ziel gesetzt, seine Liefer- und Leistungskette durchgängig zu digitalisieren sowie die Einführung einer unabhängigen offenen Industrieplattform voranzutreiben, die zur dominierenden vertikalen Plattform der Stahl- und Metallbranche werden soll. Aktuell beschäftigt Klöckner & Co rund 8.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 5,7 Mrd. €.
 
Die Aktien der Klöckner & Co SE sind an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel im Regulierten Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. Die Klöckner & Co-Aktie ist im SDAX®-Index der Deutschen Börse gelistet.

ISIN: DE000KC01000; WKN: KC0100; Common Code: 025808576.

Ansprechpartner Klöckner & Co SE:

Presse
Christian Pokropp – Pressesprecher
Head of Corporate Communications
Telefon:  +49 203 3072050
E-Mail:  christian.pokropp@kloeckner.com

Investoren
Christina Kolbeck
Head of Investor Relations & Sustainability
Telefon:  +49 203 3072122
E-Mail:  christina.kolbeck@kloeckner.com

Pressemitteilung 25.10.2017

Laden Sie diese Pressemitteilung als PDF herunter.